Inbetriebnahme der Forschungsanlage „Mikrodampfturbine“

 

Prof. Dr.-Ing. Frank Opferkuch und sein Forschungsteam von der TH Nürnberg haben gemeinsam mit der Stadtentwässerung und Umweltanalytik Nürnberg (SUN), die mehrere Blockheizkraftwerke (BHKW) zur Klärgasverstromung betreibt, eine Versuchsanlage in Betrieb genommen, die die Restwärme der BHKW für die Stromerzeugung nutzt. Mit einer Mikrodampfturbine ist es gelungen, ungenutzte Abwärme für die Stromerzeugung einzusetzen.

Pressemitteilung

Informationen zum Forschungsprojekt MicroRankine

(Alle Fotos: Knirpslicht Fotografie Melanie Scheller)