Forschung
22.05.2017EST Projekte (Icon)NCT Projekte (Icon), EST Projekte (Icon)
22.05.2017EST Projekte (Icon)NCT Projekte (Icon), EST Projekte (Icon)
22.05.2017EST Projekte (Icon)NCT Projekte (Icon), EST Projekte (Icon)
22.05.2017EST Projekte (Icon)NCT Projekte (Icon), EST Projekte (Icon)
22.05.2017EST Projekte (Icon)NCT Projekte (Icon), EST Projekte (Icon)

Forschungsbereich: Energie- und Speichertechnologien (EST)

Der weltweite Trend zur Urbanisierung löst einen erheblichen Investitionsbedarf für den Um- und Ausbau der Infrastrukturen für Verkehr, Datentechnik und Energie aus. Der Umstieg auf eine nachhaltigere Energiewirtschaft, neue Ansätze für das Arbeiten und Wohnen in Städten sowie der Schutz der Umwelt fordern die Entwicklung von vernetzten, dezentralen Energiesystemen und Energiespeichern, die in der Lage sind, den sozioökonomischen Anforderungen der Bewohner gerecht zu werden. Die anstehenden kostenintensiven Infrastrukturmaßnahmen und die weitreichenden Technologieentscheidungen im Energiebereich haben lang wirkende Folgen, die für Technologiestandorte wie Deutschland große Chancen bieten. Viele der Technologien, die künftig vermehrt zum Einsatz kommen sollen, sind aber noch vergleichsweise neu und wenig erprobt. Das Zusammenwirken von vielen dezentralen Subsystemen zur Energieerzeugung und -speicherung mit vernetzten Energieabnehmern in einem Gesamtsystem ist ein aktueller, vielversprechender Ansatz, bei dem aber in großen Bereichen noch erheblicher Forschungsbedarf besteht.


Im Forschungsbereich Energie- und Speichertechnologien des Nuremberg Campus of Technology werden in Zusammenarbeit mit der Industrie sowie anderen Forschungseinrichtungen, neue Technologien zur Energieumwandlung und -speicherung in urbanen Siedlungsräumen entwickelt und anwendungsnah erprobt. Der NCT Forschungsbereich besteht aus der Forschungsprofessur Dezentrale Energiewandlung und -speicherung an der THN und dem Lehrstuhl für energieeffiziente verfahrenstechnische Systeme an der FAU, der in Kürze besetzt werden wird.


Die NCT Forschungsprofessur Dezentrale Energiewandlung und -speicherung an der THN kooperiert eng mit dem Kompetenzzentrum Energietechnik der THN. Im Kompetenzzentrum Energietechnik der THN arbeiten derzeit 16 praxiserfahrene Professoren aus den Bereichen elektrische, thermische und mechanische Energiesysteme und Gebäude zusammen. Breit aufgestellt können so fachübergreifende FuE-Aufgabenstellungen aus der angewandten Energietechnik effektiv aus einer Hand bearbeitet werden.
Das Kompetenzzentrum Energietechnik nutzt die Labore und Einrichtungen der THN, um experimentelle und numerische Untersuchungen durchzuführen. Projektpartnern kann es Folgendes bieten:
        //  Simulationen
        //  Experimente
        //  Messungen
        //  Projektierung
        //  Technologietransfer

Prof. Dr.-Ing. Frank Opferkuch ist Inhaber der Forschungsprofessur Dezentrale Energiewandlung und -speicherung und Ansprechpartner für das Kompetenzzentrum Energietechnik der THN. Er vertritt das Lehr- und Forschungsgebiet dezentrale Energie- und Speichersysteme an der THN. 


Weitere Informationen zum Forschungsbereich Energie- und Speicheretchnologien finden Sie auch in unserem Flyer: