Smart Transportation

Die Bereitstellung und Organisation von Mobilität für Personen und Güter gehören zu den essentiellen Voraussetzungen einer funktionierenden Volkswirtschaft. Der Wirtschaftssektor „Verkehr und Logistik“ beschäftigt ca. 2,8 Millionen Menschen und zählt zu den wichtigsten Zukunftsbranchen in Deutschland.

Vor dem Hintergrund der starken Abhängigkeit der Mobilität vom Öl, tritt zwischenzeitlich die Frage auf, ob die Fortführung unserer energie- und ressourcenintensiven Ausübung von Mobilität zukunftsfähig ist. Wie unsere Forschungen zeigen, ist ein erheblicher Anteil dieses umwelt- und zukunftsschädigenden Verhaltens der Anpassung unserer Städte und Siedlungsräume an die Bedürfnisse einer automobilen Mobilität geschuldet. Schwerpunkt unserer Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist folglich die Entwicklung von Strategien und Instrumentarien zur Substitution der automobilen Mobilität. Der Bereich der Mobilitätsforschung ist deshalb interdisziplinär angelegt und versucht Denkschranken zu überwinden.

Kernkompetenzen

  • Szenarien zu den Auswirkungen organisatorischer und technischer Maßnahmen zur Beeinflussung des Mobilitätsverhaltens
    Schnittstellen zu: Städtebau und Architektur, Geographie und Sozialwissenschaften Volkswirtschaft
  • Modelltheoretische Untersuchungen zur ökologischen und ökonomischen von Verkehrs- und Siedlungsstrukturen in Ballungsräumen - Siedlungsstrukturelle und demographische Einflussfaktoren auf logistische Prozesse (Mikro-Depot-Konzept) auf der letzten Meile
  • Modellprojekt Radverkehr in Bayern
  • Routen und Zielwahlverhalten von Fußgängern und Radfahrern (Nahmobilität)
  • Entwicklung und Verifizierung von technologischen Strategien zur Umsetzung eines Allemende-orientierten Mobilitätsmanagements in urbanen Räumen - Städtebaulich Integration innerstädtischer Hauptverkehrsstraßen
  • Entwicklung einer mobilen Applikation zur Erfassung und Auswertung von Verkehrserhebungen
  • Nachhaltige City-Logstik

Ansprechpartner

Harald Kipke
harald.kipke@th-nuernberg.de
Forschungsprofessur für
Intelligente Verkehrsplanung